leftKreditlinie auf Eigenkapitalbasis

Wenn Sie Geld brauchen, um Schulden zu begleichen oder einen gr��eren Kauf durchzuf�hren, lohnt es sich, eine Kreditlinie auf Eigenkapitalbasis (home equity line of credit, HELOC) in Betracht zu ziehen. Ein HELOC ist ein wiederkehrender Kredit, der durch das Eigenkapital in Ihrer Immobilie abgesichert ist. Hier handelt es sich um ein offenes Darlehen, dass f�r die Laufzeit belastet und abgezahlt werden kann, ganz wie Ihre Kreditkarte. Der Zinssatz ist variabel (und wird gew�hnlich monatlich festgesetzt).


Mit einem HELOC genehmigt Ihr Darlehensgeber einen spezifischen Betrag als Ihren Kredit - und Sie k�nnen den Maximalbetrag unter dem Plan jederzeit abheben. Um Ihre Kredith�he zu bestimmen, werden Ihr Einkommen, Schulden, Kreditgeschichte und andere finanzielle Verpflichtungen betrachtet. Ein Gutachter muss Ihre Immobilie sch�tzen, um den Marktwert des Geb�udes zu bestimmen. Ihre Kreditgrenze wird auf einem Prozentsatz des gesch�tzten Wert Ihrer Immobilie berechnet, welcher dann von dem ausstehenden Betrag Ihre existierenden Hypothek abgezogen wird.


Wenn Sie eine HELOC aufnehmen, zahlen Sie f�r viele der gleichen Kosten wie f�r Ihre urspr�ngliche Hypothek, wie etwa eine Antragsgeb�hr, Grundbuchanfrage, Sch�tzung, Anwaltsgeb�hren und Punkte (Prozentsatz der geliehenen Summe).

Die meisten HELOCs haben eine bestimmte Laufzeit (5, 10 oder sogar 20 Jahre), w�hrend welcher Sie Geld leihen k�nnen. Normalerweise werden Sie besondere Scheckformulare oder eine Kreditkarte erhalten, mit denen Sie Ihre Kreditlinie belasten k�nnen. Sie sind verpflichtet, einen monatlichen Mindestbetrag zu zahlen, der sich gew�hnlich auf den Zinsaufwand der Zeitraums bel�uft. Die Zinsen sind gew�hnlich steuerlich abzugsf�hig. Am Ende Ihres Abhebungszeitraums m�ssen Sie das Darlehen zur�ckzahlen, indem Sie monatliche Zahlungen f�r Zins und Tilgung vornehmen.


English French German Portuguese Spanish